Big Data – Die Zukunft von Informationen und Unternehmen (aus einem Bericht von Harvard Business Review Analytics Services)

Executive Summary

Einer Studie zufolge wurden im Jahr 2012 weltweit mehr als 2,8 Zettabyte Daten erzeugt. Dies ist das bislang größte Datenvolumen überhaupt, und es wird in Zukunft noch weiter zunehmen. In einer im Jahr 2013 durchgeführten Befragung von Lesern des Harvard Business Review sagten zwar viele Teilnehmer, dass sie mit dem Konzept der Big Data vertraut seien, doch nur 28 Prozent gaben an, dass ihr Unternehmen zum damaligen Zeitpunkt Big Data für bessere Geschäftsentscheidungen oder die Entwicklung neuer Geschäftschancen nutzten. Und nur 3 Prozent sind mit der Aussage „Meine Unternehmen weiß, wie man große Datenmengen für unser Geschäft verwendet“ einverstanden.

Um Big Data Herr zu werden und einen Vorteil daraus zu ziehen, müssen Unternehmen diese großen Datenmengen analysieren und in neue Erkenntnisse, Innovationen und Geschäftswerte verwandeln.

Die gleiche Studie zeigt, dass nur 0,5 Prozent der 2,8 Zettabyte in irgendeiner Weise untersucht und analysiert wird. Uns steht also noch eine große Aufgabe bevor, um Wert aus diesen Daten zu generieren.

Welche Möglichkeiten zum Wachstum und zur Schaffung von Wettbewerbsvorteilen liefert eine effektive Nutzung von Big Data also?

Download

Bitte füllen Sie das Formular aus.

  • Absenden