Definition Open Database Connectivity (ODBC)

Zugriff auf Daten aus unterschiedlichen Anwendungen der Datenbank

Was ist Open Database Connectivity (ODBC)?

Open Database Connectivity ermöglicht den Zugriff auf Daten, die in einer Vielzahl unterschiedlicher Datenbanken gespeichert wurden. Das Ziel hierbei ist es, Daten, die in verschiedenen Anwendungen gespeichert wurden, immer zugänglich zu machen, egal welches Datenbank-Management-System verwendet wird.

Um die Wiedergabe der verschiedenen Dateien zu ermöglichen, werden der Computer-Software-Anwendung und dem Datenbank-Management-System ein ODBC-Treiber hinzugefügt. Dieser Treiber übersetzt die Befehle der Anwendung so, dass das Datenbank-Management-System die Systembefehle versteht und auch umsetzen kann.

 

Weitere Definitionen finden Sie, wenn Sie auf den Anfangsbuchstaben des Wortes klicken, nach dem Sie suchen:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü

  • © Experian 2017. Alle Rechte vorbehalten.