Multi-Channel Marketing

Pressemitteilung

Neues White Paper von Experian Marketing Services belegt: Unternehmen schöpfen Potenziale beim Multi-Channel-Marketing nicht aus

06. September 2010

Experian CheetahMail, international führender E-Mail Marketing Anbieter, zeigt in einem neuen White Paper zum Thema Digitales Marketing, dass sich 51 Prozent aller deutschen Konsumenten von werbetreibenden Unternehmen nicht richtig angesprochen fühlen. Das White Paper zeigt auf, wie der ROI durch eine effektive Nutzung der Kanäle E-Mail, SMS und soziale Netzwerke deutlich verbessert werden kann.

Im Auftrag von Experian hat das Marktforschungsinstitut YouGov Konsumenten in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden darüber befragt, welche der Werbebotschaften, die sie über E-Mail, SMS und soziale Netzwerke erhalten haben, ihnen gefallen haben und welche nicht. Dazu wurden in allen fünf Ländern Online-Interviews mit fast 6.500 Konsumenten geführt.

 „Es ist entscheidend, Kunden die richtige Botschaft zur richtigen Zeit über den richtigen Kommunikationskanal zu präsentieren“, bringt Jörn Grunert, General Manager von Experian CheetahMail Deutschland, die zentrale Ergebnisse der Befragung auf den Punkt. Unternehmen können so das Potential der Kanäle E-Mail, SMS und soziale Netzwerke voll ausschöpfen. Anhand von Fallbeispielen erläutert der Leitfaden zudem, wie durch die Nutzung von Kundendaten und eine intelligente Verzahnung der Kanäle effektive Multi-Channel-Kampagnen realisiert werden können.

Die nachstehenden Ergebnisse machen exemplarisch deutlich, wie wichtig die Platzierung der richtigen Botschaft im richtigen Kanal ist.

E-Mail:

  • 41 Prozent der Konsumenten reagieren positiv auf E-Mails, die einen Preisnachlass für Produkte anbieten, die sie kürzlich online gesucht, aber noch nicht gekauft haben. Erinnerungs-E-Mails, die auf Warenkörbe verweisen, die zwar gefüllt, aber nicht eingelöst wurden, stoßen bei 19 Prozent der Befragten auf ein gutes Echo.

Soziale Netzwerke

  • Ein hoher Anteil junger Nutzer (18-24 Jahre) sucht die Profile von Marken auf den Seiten sozialer Netzwerke auf. Sie wollen sich dabei vor allem über spezielle Angebote informieren (30 Prozent) oder die Erfahrungen anderer Nutzer nachlesen (27 Prozent).

SMS

  • Während werbliche Botschaften auf dem Handy von 71 Prozent der Nutzer abgelehnt werden, fällt die Akzeptanz von Benachrichtigen nach einem erfolgten Kauf deutlich positiver aus: So werden Information zur Kaufbestätigung (45 Prozent) oder die Bestätigung eines Liefertermins (50 Prozent) gerne entgegen genommen.

Das White Paper mit den gesamten europäischen Ergebnissen kann unter http://www.experian.de/marketing-services/whitepaper/digitales-marketing.html/ heruntergeladen werden. Für detailliertere Informationen zu den deutschen Zahlen steht Ihnen Stefanie Angert gerne telefonisch unter 089 124 745 250 zur Verfügung.

Pressekontakt:

Richard Volkmann
Public Relations
Tel.: +49 (0) 211 22 04 24 0

E-Mail: info-ms@experian.de

  • © Experian 2014. Alle Rechte vorbehalten.