Open Banking: Neue Möglichkeiten im eCommerce

Überblick: Case Study: Wieso fashionette auf Open Banking setzt

Warum Open Banking Daten nur für Banken nutzen und nicht auch im eCommerce?

Diese Frage stellte sich Laura Vogelsang, Head of Risk & Payment des Premium-Onlinehändler fashionette und hat zusammen mit uns eine Antwort gefunden. Lesen Sie jetzt wie fashionette mithilfe von Open Banking Daten 40 % weniger Ausfall hat und gleichzeitig die Manual Order Review Prozesse schlank hält.

Ausgangslage & Herausforderungen

Potentiale vollständig ausschöpfen

Der Rechnungs- sowie Ratenkauf zählen bei Onlinekäufern deutschlandweit zu den beliebtesten Zahlungsarten und ist bei Online-Händlern mit hohen Ausfallrisiken und Aufwand verbunden. Das stellt vor allem Unternehmen wie fashionette, die Artikel im Premium- und Luxussegment anbieten und bei denen hohe Warenkörbe alltäglich sind, vor eine Herausforderung.

Wenn der Käufer eine Bestellung tätigen möchte, aber durch die Factoring Partner abgelehnt wird, bietet fashionette u. a. Lastschrift oder Ratenkauf an. Dieser Vorgang ist für den Onlinehändler zeit- und personalaufwendig, wobei die Ausfallrisiken nach wie vor hoch sind. Bei den unsicheren Zahlarten erfolgt zunächst eine Prüfung seiner Bonität. Dies geschieht auf Basis der von ihm eingegebenen Informationen sowie bereits vorhandener Daten. Bei unsicher erscheinenden Transaktionen entscheidet ein Manual Order Review Team, ob nachträglich abgelehnt, freigegeben oder eine Vorkasse angefragt wird. Der Aufwand für den Händler ist hierbei enorm.

Herausforderungen
  • Hohe Ausfallrisiken bei Rechnungs- oder Ratenkauf
  • Enorme Aufwände für die Prüfung unsicher erscheinender Transaktionen
  • Customer Journey oftmals nicht nahtlos und nur teilweise automatisiert
Unternehmensprofil von fashionette ansehen
Unternehmensprofil:

fashionette ist eine führende europäische, datengesteuerte Online-Plattform für Premium- und Luxus-Modeaccessoires. Sie bietet nicht nur Inspiration, sondern auch ein ausgewähltes Sortiment an Premium- und Luxus-Modeaccessoires, wie Handtaschen, Schuhe, Kleinlederwaren, Sonnenbrillen, Uhren und Schmuck von mehr als 190 Marken. Basierend auf mehr als zehn Jahren Erfahrung im Bereich Modeaccessoires hat fashionette eine innovative proprietäre IT- und Datenplattform entwickelt, die mithilfe modernster Technologien und künstlicher Intelligenz Kund*innen in ganz Europa den personalisierten Online-Einkauf von Premium- und Luxus-Modeaccessoires ermöglicht.

Angebot: Luxus-Modeaccessoires
Plattform: Innovativ & datengesteuert
Technologie: Personalisierung durch KI
Besonderheit: Ratenkauf
Onlinehändler haben genauso mit unsicherem Zahlungsverkehr zu kämpfen wie Banken. Wir haben das Problem erkannt und nach einer innovativen Lösung gesucht, die sowohl Ausfälle als auch manuelle Aufwände reduziert. Ich sehe aber auch Potentiale, in Zukunft eine bessere Customer Experience zu bieten.
Laura Vogelsang, Head of Risk & Payment fashionette

Lösungen für fashionette

Digitale Kontoprüfung

Mit der Open-Banking-Lösung der Partner FinTecSystems und Experian geht fashionette einen für Onlinehändler vollkommen neuen Weg und kann seine Potentiale zukünftig um ein Vielfaches ausschöpfen: Kunden, die bisher nachgelagert abgelehnt worden wären, erhalten im Rahmen der Open-Banking-Lösung eine sogenannte „Second Chance“. Laura Vogelsang ist der Meinung, dass eCommerce-Unternehmen sich die Open-Banking-Bewegung auch zu Nutze machen sollten, um die Customer Experience zu optimieren, ohne ein Risiko eingehen zu müssen.

Wenn auch Sie neue Potentiale schöpfen wollen, testen Sie mit uns den Einsatz von Open Banking Daten.
Open Banking testen?
Ergebnisse
  • Seit Einsatz der Open-Banking-Lösung verbucht 40 % weniger Ausfall.
  • 40 % der Kunden stimmten einem Blick auf´s Konto zu.
  • Davon wurden rund 75 % mit der vorher gewählten Zahlart freigegeben.
Lösungen

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie uns an